José Pedro Fontes holt Auftaktsieg

Vorjahresmeister José Pedro Fontes (Citroën) gewinnt die Rali Serras de Fafe, den Saisonauftakt der wieder erstarkten Portugiesischen Meisterschaft. Nicht weniger als vierzehn R5-Fahrzeuge gingen an den Start der Veranstaltung.

Autor: 

Vorjahresmeister José Pedro Fontes (Citroën) gewinnt die Rali Serras de Fafe, den Saisonauftakt der wieder erstarkten Portugiesischen Meisterschaft. Nicht weniger als vierzehn R5-Fahrzeuge gingen an den Start der Veranstaltung.

Nicht weniger als vierzehn R5-Fahrzeuge gingen an den Start der Rali Serras de Fafe, dem Saisonauftakt der Portugiesischen Meisterschaft (Campeonato Nacional de Ralis). Nach der ersten Etappe und zwei Wertungsprüfungen hatte der dreifache Champion Ricardo Moura (Ford Fiesta R5) die Nase vorn, der sich gegen den ehemaligen Vize-Europameister Miguel Campos (Skoda Fabia R5) und dem Vorjahres-Meister José Pedro Fontes (Citroën DS3 R5) durchsetzen konnte.

Der Führende Moura handelte sich zum Beginn der zweiten Etappe einen zeitraubenden Reifenschaden ein, anschließend bremsten ihn Differenzialprobleme aus. Anschließend übernahm Campos die Führungsarbeit, doch auftretende Probleme am seinem Einsatzgerät kosteten ihn letztendlich den Sieg. Diesen holte letztendlich José Pedro Fontes, der zum allerersten Mal die Rali Serras de Fafe zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Zweiter wurde Pedro Meireles (Skoda Fabia R5) mit 9,6 Sekunden Rückstand.

Endstand Rali Serras de Fafe 2016:
01. J. Pe. Fontes/I. Ponte (Citroën DS3 R5) 1:25:25,3
02. P. Meireles/M. Castro (Skoda Fabia R5) +0:09,6
03. M. Campos/C. Magalhães (Skoda Fabia R5) +1:07,2
04. C. Martins/D. Amaral (Citroën DS3 R5) +3:29,7
05. M. Barbosa/M. Ramalho (Skoda Fabia R5) +3:37,3
06. D. Salvi/P. Babo (Ford Fiesta R5) +4:32,1
07. J. Alves/L. Ramalho (Ford Fiesta R5) +4:36,7
08. M. Castro/L. Costa (Skoda Fabia S2000) +7:30,8
09. E. Barros/R. Faria  (Ford Fiesta R5) +8:08,0
10. D. Gago/H. Magalhães (Peugeot 208 R2) +8:30,5