Favorit Evans holt BRC-Auftaktsieg

WRC2-Starter Elfyn Evans gewinnt den Auftakt zur Britischen Meisterschaft (BRC), der sich gegen die Markenkollegen Fredrik Åhlin und Tom Cave problemlos durchsetzen kann.

Autor: 

WRC2-Starter Elfyn Evans gewinnt den Auftakt zur Britischen Meisterschaft (BRC), der sich gegen die Markenkollegen Fredrik Åhlin und Tom Cave problemlos durchsetzen kann.

Es scheint so, dass das Sabbatjahr der Britischen Rallye Meisterschaft (BRC) gut getan hat. Rund 21 Fahrzeuge der R5-Kategorie fanden sich ein beim Start der Veranstaltung Mid Wales Stages und mit der Nummer 1 ging der Favorit Elfyn Evans (Ford Fiesta R5) in den Wettbewerb. Schon nach der ersten Etappe und zwei gefahrenen Wertungsprüfungen lag der WRC2-Starter an der Spitze, der sich gegen Fredrik Åhlin (Ford Fiesta) und einem stark auftrumpfenden Osian Pryce (Mitsubishi Mirage R5) durchsetzen konnte.
 
Evans haderte am zweiten Tag mit der Startposition und verwaltete einen Vorsprung von 17,1 Sekunden auf den Schweden Åhlin bis ins Ziel. Dritter wurde letztendlich Tom Cave (Ford Fiesta R5), dessen Einsatz beim Saisonauftakt auf der Kippe stand. Bei der Veranstaltung Red Kite Stages eine Woche zuvor, kam der junge Brite von der Strecke und rutschte mit Beifahrer James Morgan rund 70 Meter einen Hang herunter. Den Sieg bei der Red Kite Stages Rallye holte David Bogie (Skoda Fabia R5), der beim Britischen Saisonauftakt mit 1:42,8 Minuten Rückstand Gesamt-Vierter wurde.
 
Guter Fünfter wurde Osian Pryce, der im Mitsubishi Mirage R5 die Wertung National Cup zu seinen Gunsten entscheiden konnte. ERC-Starter Josh Moffett (Ford Fiesta R5) wurde Siebter, während der ehemalige Britische Champion Keith Cronin (Citroën DS3 R5) gar nicht in Tritt kam und enttäuschender Zehnter wurde. Max Vatanen, Teamkollege von Evans im DMACK British Rally Team, erreichte das Ziel auf dem 16. Gesamtrang hinter Sam Moffett. In der Junioren-Wertung hatte Gus Greensmith (Ford Fiesta R2T) die Nase vorn, der mit Ken Block-Beifahrer Alex Gelsomino angetrat.

Ergebnis Mid Wales Stages 2016

01. E. Evans/C. Parry (Ford Fiesta R5) 1:08:14,3
02. F. Åhlin/M. E. Abrahamsen (Ford Fiesta R5) +0:17,1
03. T. Cave/J. Morgan (Ford Fiesta R5) +1:26,8
04. D. Bogie/K. Rae (Skoda Fabia R5) +1:42,8
05. O. Pryce/D. Furniss (Mitsubishi Mirage R5) +1:47,1
06. E. Thorburn/P. Beaton (Peugeot 208 T16) +2:43,0
07. J. Moffett/J. Rowan (Ford Fiesta R5) +3:24,5
08. M. Edwards/W.Rogers (Mitsubishi Lancer Evo IX) +3:46,5
09. J. Greer/K. Riddick (Citroën DS3 R5) +4:00,4
10. K. Cronin/M. Galvin (Citroën DS3 R5) +4:41,5