Villagra mit knappem Sieg vor Ligato

Die lange Durststrecke von Federico Villagra (Ford) hat ein Ende. Beim Saisonauftakt der Argentinischen Meisterschaft setzt sich der ehemalige WM-Starter mit 3,8 Sekunden Vorsprung gegen den amtierenden Champion Marcos Ligato (Chevrolet) durch.

Autor: 

Die lange Durststrecke von Federico Villagra (Ford) hat ein Ende. Beim Saisonauftakt der Argentinischen Meisterschaft setzt sich der ehemalige WM-Starter mit 3,8 Sekunden Vorsprung gegen den amtierenden Champion Marcos Ligato (Chevrolet) durch.

Den letzten Sieg holte Federico Villagra (Ford Fiesta Maxi Rally) zuletzt vergangenen August bei der Rally Vuelta de la Manzana. Nach fünfjähriger Pause holte ´El Coyote´ seinen langjährigen Beifahrer José Díaz zurück in den Wagen und konnte sich bei der Rally de Córdoba, dem Auftakt der diesjährigen Saison, mit gerade mal 3,8 Sekunden Vorsprung gegen den Vorjahres-Meister Marcos Ligato (Chevrolet Agile Maxi Rally) durchsetzen. Dritter wurde Alejandro Cancio in einem weiteren Chevrolet.

Endstand Rally de Córdoba 2016:
01. F. Villagra/J. Díaz (Ford Fiesta MR) 1:13:20,8
02. M. Ligato/R. García (Chevrolet Agile MR) +0:03,8
03. A. Cancio/S. García (Chevrolet Agile MR) +0:50,5
04. L. Preto/M. Der Ohannesian (Peugeot 208 MR) +1:16,2
05. M. Baldoni/G. Francello (Peugeot 208 MR) +1.22,3
06. D. Nalbandian/L. Suaya (Chevrolet Agile MR) +2:33,9
07. A. D'Agostini/J. Montero (Volkswagen Gol Trend MR) +3:13,9
08. T. Garcia/E. Queralt (Fiat Palio MR) +3:52,7
09. A. Carrera/J. P. Carrera (Mitsubishi Lancer Evo IX) +6:27,8
10. F. Grinovero/J. Varela (Volkswagen Gol Trend MR) +7:01,4