Bandama-Sieg für Chaynes

Beim Auftakt zur African Rally Championship kann sich Gary Chaynes durchsetzen und feiert den dritten Sieg bei der Rallye Bandama - Côte d'Ivoire sichern.

Autor: 

Beim Auftakt zur African Rally Championship kann sich Gary Chaynes durchsetzen und feiert den dritten Sieg bei der Rallye Bandama - Côte d'Ivoire sichern.

In der Elfenbeinküste gingen 27 Fahrzeuge an den Start des Saisonauftaktes in der Afrikanischen Rallye Meisterschaft (ARC). Und Lokalmatador Gary Chaynes (Mitsubishi Lancer Evo IX) machte von Beginn an klar, dass er den Klassiker zum dritten Mal in Folge gewinnen möchte und beendete die erste Etappe mit 2:34 Minuten Vorsprung.

Nach dem Ausfall von fünfzehn Teams am ersten Tag hieß es für die meisten Teams nur das Ziel in Abidjan zu erreichen. Kein einfaches unterfangen, wie der zweitplatzierte Moriféré Soumaoro in der 62-Kilometer langen Königsprüfung feststellen musste.

Somit erbte Chaynes-Teamkollege Marc Molinié (Mitsubishi Lancer Evo VII) die zweite Position mit einem Rückstand von über zwölf Minuten. Dritter wurde Loïc Malherbe (Subaru Impreza WRX). Zweitschnellster in der ARC-Wertung wurde der Kenianer Don Smith (Mitsubishi Lancer Evo X), der Gesamt-Neunter wurde.

Endstand Rallye Bandama - Côte d'Ivoire 2016:
01. G. Chaynes/D. Israël (Mitsubishi Lancer Evo IX) 2:24:44,7
02. M. Molinié/C. Molinié (Mitsubishi Lancer Evo VII) +12:04,4
03. L. Malherbe/T. Brion (Subaru Impreza WRX) +19:01,1
04. P. Brossier/J.-L. Roinet (Mitsubishi Lancer Evo IX) +19:16,8
05. G. Pulvéric/D. Le Borgne (Peugeot 208 R2) +19:34,7
06. P. Artault/J. Tauziac (Mitsubishi Lancer Evo X) +21:59,5
07. T. Pansolin/R. Borg (Mitsubishi Lancer Evo VI) +27:38,1
08. L. Jacquelin/V. Jacquelin (Subaru Impreza WRX) +34:21,1
09. D. Smith/B. Kaugi (Mitsubishi Lancer Evo X) +35:02,4
10. B. Fane/M. Fane (Subaru Impreza WRX) +56:39,4