Neue Gesichter im Opel-Werksteam

Marijan Griebel fährt künftig mit Pirmin Winklhofer und Lara Vanneste. Der potenzielle Neuzugang Chris Ingram verpflichtete Katrin Becker als Beifahrerin.

Autor: 
  • Marijan Griebel setzt in diesem Jahr auf zwei neue Beifahrer

    Marijan Griebel setzt in diesem Jahr auf zwei neue Beifahrer

Marijan Griebel fährt künftig mit Pirmin Winklhofer und Lara Vanneste. Der potenzielle Neuzugang Chris Ingram verpflichtete Katrin Becker als Beifahrerin.

Die neue Saison der Junior-Europameisterschaft steht vor der Tür. Bei der Rallye Liepaja (5. bis 7. Februar) werden die ersten Punkte vergeben. Vor allem Marijan Griebel hat sich für dieses Jahr einiges vorgenommen. Er will in die Fußstapfen seines ehemaligen Teamkollegen Emil Bergkvist treten und mit dem Adam R2 neuer Junior-Champion werden.

Griebel kann dabei nicht nur auf die Unterstützung seines Mentors Armin Kremer setzen, von dort kommt auch sein neuer Beifahrer Pirmin Winklhofer, der neben den WRC2-Einsätzen, auch in der Junior-EM dabei ist. Kommt es zu Terminüberschneidungen, soll Lara Vanneste neben Griebel sitzen.

Starke Konkurrenz erwächst Griebel im eigenen Team. Chris Ingram, im letzten Jahr noch mit einem Peugeot 208 R2 unterwegs, soll sich ein zusätzliches Opel-Werksauto gesichert haben und verpflichtete Katrin Becker als neue Beifahrerin.

Bei Aufsteiger Julius Tannert bleibt dagegen alles beim Alten. Er wird weiterhin mit der Luxemburgerin Jennifer Thielen an den Start gehen.  

Bergkvist und Opel gehen dagegen ab sofort getrennte Wege. Der Schwede versucht weiterhin in der WRC2 Fuß zu fassen und will bei der Rallye Schweden im Citroën DS3 R5 ein erstes Achtungszeichen setzen.

Eine offizielle Bestätigung von Opel gibt es noch nicht. Erst in den kommenden Tagen sollen die Neubesetzungen und der Fahrplan für die Saison 2016 bekanntgegeben werden.