Erste Dakar-Prüfung abgesagt

Wegen extrem schlechter Wetterbedingungen musste die erste Wertungsprüfung der Rallye Dakar abgesagt werden.

Autor: 
  • Die erste Wertungsprüfung der Rallye Dakar musste abgesagt werden

Wegen extrem schlechter Wetterbedingungen musste die erste Wertungsprüfung der Rallye Dakar abgesagt werden.

Die diesjährige Rallye Dakar steht bislang unter keinem guten Stern. Nachdem ein tragischer Unfall den gestrigen Prolog vorzeitig beendete, musste die heutige Wertungsprüfung komplett gestrichen werden. Heftige Unwetter mit schweren Niederschlägen überziehen zur Zeit das Gebiet zwischen Rosario und Carlos Paz, der Veranstalter sah sich deshalb zum Handeln gezwungen, weil er wegen des Flugverbots für Hubschrauber nicht für die Sicherheit der Teilnehmer garantieren konnte. Die Fahrer werden über die Autobahn direkt ins heutige Biwak geleitet.

 


Nun ist der sportliche Auftakt in die 38. Auflage des Motorsport-Marathons auf den morgigen Montag verschoben, wenn die Etappe zwischen Carlos Paz und Termas de Río Hondo auf dem Programm steht. Heute stand statt sportlichem Wettkampf deshalb eine rund 650 Kilometer lange Verbindungsetappe über öffentliche Straßen nach Carlos Paz auf dem Programm – für „Dakar“-Teilnehmer also eine Sonntagsfahrt im wahren Wortsinn.

Vorschau Etappe 02 (Carlos Paz – Termas de Río Hondo)

Prüfung: 521 km, gesamt: 858 km WP-Start erstes Auto (Rallye-Zeit/Deutsche Zeit): 09:07/13:07 Uhr, WP-Ziel erstes Auto: 14:02/18:02 Uhr
 
Ohne Warm-up in die Vollen: Nach der sicherheitsbedingten Absage der ersten Etappe gibt es nun stattdessen am Montag die ersten wahren „Dakar“-Kilometer – und dann gleich in der XXL-Packung. 858 Kilometer, davon 521 gegen die Uhr: Diese Etappe im Rallye-WM wird extrem hart, wird extrem anstrengend. Dabei sind volle Konzentration und Ausdauer gefragt, denn Überholen könnte hier auf dem Weg zwischen Carlos Paz und Termas de Río Hondo zum Problem werden. Das Terrain sollte keine großen Probleme bereiten, doch das Tempo sollte von Beginn an hochgehalten werden. Hügeliges Gelände mit einigen Flussquerungen.

LINK: Alle Infos zur Dakar 2016 ...