Walter Röhrl und 'rallye - Das Magazin' in Bremen

Über 600 Aussteller versprechen kommendes Wochenende in acht Hallen der Messe Bremen einen veritablen Ausschnitt von automobilen Klassikern. Mit dabei ist Walter Röhrl, sein Ford Capri und 'rallye - Das Magazin'.

Autor: 

Über 600 Aussteller versprechen kommendes Wochenende in acht Hallen der Messe Bremen einen veritablen Ausschnitt von automobilen Klassikern. Mit dabei ist Walter Röhrl, sein Ford Capri und 'rallye - Das Magazin'.

Von Freitag bis zum Sonntag ist das 'rallye - Das Magazin' auf der Bremen Classic Motorshow 2016 anzutreffen. Am Gemeinschaftsstand des ADAC Hansa und des MSC Trittau sind wir an allen Messetagen anzutreffen.

Am Stand 6 C 09 in Halle 6 werden Freitagnachmittag Walter Röhrl und sein Beifahrer Christian Geistdörfer, sowie Jochi Kleint mit Beifahrer Gunter Wagner für Interviews und Fotos zur Verfügung stehen. Die Paten des Ford Capri-Projektes, die die „Wiedergeburt einer Legende“ unterstützen, werden ebenfalls am Samstag zwischen 9.30 Uhr – 10.30 Uhr eine Autogrammstunde geben.

Rallyefans bekommen außerdem einen Werks-Opel Ascona 400 im Rothmans Design (Rallye Monte Carlo 1982-Kleint/Wanger) des Neu Ulmer Autosammlers Hermann Kneer zu sehen. Sonst bieten die Veranstalter der Bremen Classic Motorshow 2016 eine Sonderschau mit revolutionären Traumautos der Keil-Design-Ära.

Zu sehen sind die unverwechselbaren Konzeptstudien Mercedes C 111 und der BMW-Turbo, die in den frühen 70er-Jahren als Lieblinge aller Generationen galten. Ergänzt wird die Sonderschau durch stilprägende Schaustücke der italienischen Autodesignern Marcello Gandini (Bertone) und Marcello Gandini (ItalDesign), Urväter der Keilform-Mode: Lamborghini Countach, Maserati Khamsin, Lotus Esprit und Lancia Stratos.

Daneben sind insgesamt 90 Clubs wie gewohnt mit großem Engagement vertreten. Potenzielle Käufer könnten bei den internationalen Händlern der „Jungen Klassikern“ in der Halle 6 fündig werden: Der TÜV-Rheinland begutachtet die Fahrzeuge und gibt so Sicherheit beim Kauf. Im Parkhaus stehen bei der Fahrzeugbörse mehr als 230 Automobile zum Verkauf bereit. Zudem gibt es hallenweise Ersatzteile sowie Zubehör.

Die Hallen sind von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 16 Euro. Mehr Infos unter: www.classicmotorshow.de