Die Skoday Joy Sondermodelle!

DRM: Armin Schwarz verhilft René Mandel zum R5-Debüt

Ein weiteres R5-Fahrzeug bereichert die Deutsche Rallye Meisterschaft. Armin Schwarz stellt Autocross-Europameister René Mandel seinen Ford Fiesta für einige Läufe zur Verfügung. Die Premiere findet bei der Rallye Vogelsberg statt.

Autor: 
  • René Mandel und Co Dennis Zenz

    René Mandel und Co Dennis Zenz

Ein weiteres R5-Fahrzeug bereichert die Deutsche Rallye Meisterschaft. Armin Schwarz stellt Autocross-Europameister René Mandel seinen Ford Fiesta für einige Läufe zur Verfügung. Die Premiere findet bei der Rallye Vogelsberg statt.

Neuzugang in der DRM. René Mandel, Autocross Europameister 2014, wird mit einem Ford Fiesta R5 an ausgesuchten Läufen teilnehmen. Der erste Einsatz findet Mitte April bei der Rallye Vogelsberg statt, an seiner Seite steht Fahrzeugeigner und Mentor Armin Schwarz.

Das erste Kennenlernen mit dem neuen Auto fand vor kurzem auf einem abgesteckten Kurs am Flugplatz Bitburg statt. „Der Fiesta R5 ist fast zu händeln wie mein Buggy, es gibt hier für mich natürlich noch sehr viel zu lernen und ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung. Das Gewicht, in einem geschlossenen Tourenwagen zu sitzen und der 1,6 Liter Turbomotor sind komplettes Neuland für mich, hieran muss ich mich noch gewöhnen“, meinte Mandel, dessen Autocross-Team sich auch um den Einsatz des Rallyeautos kümmern soll.

Armin Schwarz wird René Mandel beim R5-Einstieg unterstützen

Schwarz wird beim ersten DRM-Lauf mit dabei sein, um seinen Schützling vor Ort zu unterstützen. Nach den ersten Proberunden von Mandel ist er überzeugt, dass der R5-Aufstieg klappen kann. „Man sieht sofort das Talent, Renés Aussagen zum Fahrverhalten und geänderten Fahrwerkseinstellungen sind sehr gut. Man kann damit sehr gut arbeiten. Man merkt dass er sehr fokussiert und zielorientiert arbeitet und sich nicht nur auf seinen Gasfuß verlässt. Ich gehe davon aus, dass er uns noch sehr viel zeigt, von dem was in Ihm steckt. Dennoch werde ich ihm zunächst zu verhaltener Fahrweise raten um langsam, sicher aber stetig Erfahrung zu bekommen“, sagte Schwarz.

Im Vorjahr startete der 24-jährige Mandel bereits zwei Mal im ADAC Opel Rallye Cup und konnte dort beachtliche Leistungen erzielen.