Die Skoday Joy Sondermodelle!

2WD: Mohe gegen Citroën-Junioren

Der Kampf um den neugeschaffenen 2WD-Titel für nicht allrad-angetriebene Fahrzeuge verspricht ein spannendes Duell zwischen Carsten Mohe und zwei Citroën-Junioren.

Autor: 

Der Kampf um den neugeschaffenen 2WD-Titel für nicht allrad-angetriebene Fahrzeuge verspricht ein spannendes Duell zwischen Carsten Mohe und zwei Citroën-Junioren.

Er hatte sich lange darum bemüht und jetzt ist es endlich soweit. „Die Verkündung des 2WD-Titels war für mich wie Weihnachten und Ostern auf einen Tag“, bekennt Carsten Mohe. „Ich habe schon lange dafür geworben, das ist auch eine große Chance für aufstrebende Junioren sich zu präsentieren.“

Im Renault Clio R3T wird der Routinier aus dem Erzgebirge den anvisierten Titel jedoch nicht freiwillig der Jugend überlassen. „Ich werde alles geben und habe alle zehn Läufe im Plan. Die Starterliste beim Auftakt unterstreicht doch die positiven Auswirkungen dieses Titels für die Meisterschaft“, sagte Mohe.

Die weiteren Titeljäger haben sich schon formiert: Patrick Pusch, amtierender Titelträger der Citroën R3 Racing Trophy, geht mit der verbesserten "Max" Version des Citroën DS3 R3T in den Titelkampf. „Der hat gut 22 PS mehr als die Vorjahresversion. Schon im vergangenen Jahr konnten wir uns spannende Vergleiche mit Carsten Mohe liefern, das Ziel ist diesmal der Titel“, sagte Pusch. Titelambitionen hat auch Philipp Knof aus Wülfrath, der ebenfalls einen R3-Citroën pilotiert.

Inmitten der R3-Fraktion dürfte auch ein R2-Pilot beim Kampf um den 2WD-Sieg rund um St. Wendel ein gewichtiges Wörtchen mitreden. Marijan Griebel startet für das ADAC Opel Rallye Junior Team in der Junior-Europameisterschaft. Das Heimspiel, mit einer WP durch seinen Wohnort, nutzt er zur Vorbereitung auf den Saisonauftakt in Irland. Sein Opel Adam R2 ist im Vergleich zwar leistungsschwächer, aber der Lokalmatador lässt sich dadurch jedoch nicht aufhalten. Im vergangenen Jahr belegt er hier als bester Pilot ohne Allradantrieb den starken vierten Gesamtrang.

LINK: Zeitplan Saarland-Pfalz-Rallye 2016